Wir wollen alle in den Himmel

Spirituell und glücklich leben im Alltag

Papier ist ein geduldig Tier

Hinterlasse einen Kommentar

Writer desk mockup set.Das Schreibvirus hat mich unwiderruflich infiziert und nicht mehr verlassen. Es ist quasi chronisch geworden, und es gibt kein Heilmittel – ich will auch gar keines.

Eines Tages war es da: Es kribbelte in meinen Fingerspitzen, Gedanken und Ideen hatten sich dort versammelt und wollten jetzt geboren werden. Widerstand war zwecklos – und ist es immer noch. Ich gebe gerne nach, denn jedesmal ist wieder ein neues Wortwerk entstanden. Kleiner erstmal, alles und jedes fängt ja erstmal klein an.

Blackboard background with colored letter blocks as frameJetzt zur Zeit ist es eine skurrile Kurzgeschichte, mit der ich lerne, wie das Schreiben von Kurzgeschichten überhaupt geht. Ja, das will tatsächlich gelernt sein. Einfach so drauflos schreiben, das geht so nicht, habe ich festgestellt. Da galoppieren zillionen Ideen nach allen Seiten auseinander, und am Schluss habe ich nur ein wildes Durcheinander von Buchstaben.

Geht das noch jemand so?

Ich habe mich deshalb daran gemacht, das gute, spannende, lesbare Schreiben zu erlernen und zu üben, wie weiland in der Schule.

Also was, wie, warum? Planen, strukturieren, immer wieder notieren, manchmal einfach so schreiben, wenn ich mich blockiert fühle. Dann beginnen Ideen und Wörter wieder zu fließen.

Ein bisschen wie die liebe Göttin fühlen: Ich erschaffe Figuren, Personen, ihr Äußeres, ihr Innenleben, überhaupt ihr Leben, Situationen, Gegenstände, Orte… das hört gar nicht mehr auf. Mit meinen Zeichenkünsten bringe ich dann auch Zusammenhänge aufs Papier, damit ich mir das neue Universum vorstellen kann.

Im Moment frage ich mich, wie ich mein Leben in 24 Stunden quetschen konnte, als ich noch berufstätig war … 🤔

Buchdeckel_neu Ein wenig Zeit habe ich genutzt, um meine gereimten Lebenserkenntnisse „Schräge Gedichte“ in ein flotteres buntes Gewand zu kleiden.

Klickt einfach drauf, dann könnt ihr auch einen Blick hineinwerfen.

Lernt zum Beispiel, wie der Kaffee wirklich zu uns kam (Achtung, politisch unkorrekt). Und fragt euch, wie ihr bisher ohne dieses Wissen überleben konntet …

Wie immer freue ich mich auf eure Kommentare.

Tschüß, genießt das Leben in vollen (und leeren) Zügen 😊

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Autor: Christiane Köppl

Ich möchte auch gern in den Himmel ... und der Weg dorthin ist nicht Sahnetörtchen belegt. Wie genau geht das denn? Wo sind die Wegweiser? Für diese und mehr Fragen ziehe ich gerne meine Lenormand-Karten zu Rate. Nicht nur für mich, sondern auch für viele andere. Ich mache das leidenschaftlich gerne, und deshalb kehre ich mit meinem Blog back to the roots und schreibe übers Kartenlegen. Viel Spaß.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s