Wir wollen alle in den Himmel

Spirituell und glücklich leben im Alltag

Träume werden wahr

Hinterlasse einen Kommentar

cropped-dsc_0771Nun war es also soweit: Ich habe die Insel der Seligen betreten – den Ruhestand. Dort erwartete mich ein unerschöpfliches Meer an Möglichkeiten. O Jesses! Da war es, dieses „Das mach ich dann, wenn ich mal in Rente bin…“ Und schon rollte dieses Meer fast über mich hinweg. Was hatte sich da nicht alles versammelt? Fotos einkleben z.B. – noch nicht angefangen.

Und auch das rollte auf mich zu: Endlich einen Zeichenkurs machen. So lange wünschte ich mir das schon. Und dann habe ich mich angemeldet – 8 Wochen lang der Erfüllung eines so viele Jahre gehegten Traumes hingegeben. Liebe Leute, das ist ein unbeschreibliches Gefühl.

Blackboard background with colored letter blocks as frameEs kam und kommt noch viel besser: Ich schreibe. Ja na klar, ich schreibe ja auch diesen Blog… Nein, richtige Bücher! Da hatte sich aber auch ganz schön was angestaut, nämlich diese Lust zu schreiben. Und nicht nur kurze Blogartikel, sondern gleich ein ganzes Buch.Ich wollte es! Unbedingt. Nur worüber? Da flüsterte mir mein innerer Ratgeber zu, ich solle doch einmal meine Ressourcen sichten, alles das, was schon da ist und nur noch in Texten zusammengeklebt werden will.

Titel_als_Bild - KopieHeureka. Ja, da schlummerten (und schlummer noch) all die vielen Tiergespräche, die ich über die Jahre mit zahlreichen Mitgeschöpfen geführt habe. Das ist ein reichhaltiger Fundus, eine wahre Schatzkiste voller Geschichten, die jetzt erzählt werden für viele Menschen.

Ist jetzt ein Knoten geplatzt? Ganz bestimmt, ich habe soviele Ideen, da will ich wenigstens einen kleinen Teil davon realisieren.

Ich werde noch viel von mir hören – und ihr auch. …

Ihr wollt schon mal gucken, was bis jetzt an Knoten geplatzt ist?

Gerne – das ist meine Autorenseite

Ich freue mich auf eure Kommentare und wünsche euch auch überaus kreative Zeiten.

Advertisements

Autor: Christiane Köppl

Ich möchte auch gern in den Himmel ... und der Weg dorthin ist nicht Sahnetörtchen belegt. Wie genau geht das denn? Wo sind die Wegweiser? Bin ich unspirituell, wenn ich gerne Serienkiller-Krimis gucke? Oder jemanden nicht leiden kann? Schadenfroh kichere? Viele Fragen, die mich täglich in der einen oder anderen Form heimsuchen. Ich schreibe so, wie ich den Heimsuchungen begegne - wenn ich sie denn wahrnehme.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s